Jüdische Fest- und Fasttage (2016-2018)

..........Beginn jeweils am Vorabend............

Jüdische Fest- und Fasttage  

 


Meditative Ansprache zum Gedenken der Reichspogromnacht am 8. November 2000 in Bad Hersfeld am Schillerplatz

Viele gingen vorüber...

das war einmal der Titel eines Buches, eines Films.

Viele gingen vorüber, ohne hinzuschauen

Viele gingen vorüber ohne nachzufragen.

Da stehen 75 Namen auf dieser Tafel, die wir gleich enthüllen werden...

...Namen, Buchstaben, die nichtssagend sein können

...Namen: hinter jedem Namen steht ein Mensch, ein Schicksal

Eines??

Verwandte, Freunde, Familie, Eltern, Kinder...

Die Namen dieser Tafel beginnen zu leben.

Die Namen werden lebendig,

nicht aber die Menschen, deren Namen wir hier lesen...

Lassen Sie uns nicht vorübergehen, sondern inne halten,

ein wenig vielleicht nur,

einen Moment, einen Augenblick

...an diese Menschen denken

und an ihr Schicksal

auch wenn wir sie nicht persönlich kannten.

... und doch, es hätten unsere Nachbarn sein können,

Teil unserer Familie, Menschen wie du und ich.

Die da von rechts damals, die von Rasse und Nation sprachen,

waren wohl verblendet

Viele von ihnen sind auch einfach vorübergegangen,

ohne hinzuschauen, nachzudenken.

Gegen "Gewalt von rechts" ruft man heute

Doch Worte genügen nicht -

auch nicht die, die wir heute sprechen

Oder morgen im Bundestag oder auf der Kundgebung in Berlin,

bei den Gedenkfeiern zur Reichspogromnacht an vielen Orten.

Daß den Worten Taten folgen:

hinschauen, Stellung nehmen und nicht schweigen: das ist angesagt.

Danke, daß Sie alle in so großer Zahl hier hergekommen sind heute abend

Zu dieser Gedenkfeier.

Danke auch an den Magistrat der Stadt und den Bürgermeister, daß diese kleine Gedenkstätte wieder eine würdige Gestalt gewonnen hat.

Und daß die Tafel mit den Namen der 75 Opfer hier nun ihren Platz findet.

Danke Herrn Otto Abbes,

der über Jahre hin Namen und Schicksale zusammengetragen hat.

Diese Tafel ist quasi eine Zusammenfassung dessen,

was demnächst als Buch erscheinen wird.

Schicksale, zusammengetragen, nicht trockene Geschichte...

Viele gingen vorüber

Mögen viele innehalten hier in Zukunft..........

Werner Schnitzlein

 

 

 

Webdesign by Vereinsnet24